Fachbeiträge & Interviews
Freitag, 19. Juli 2019
Ausgabe 6542 | Nr. 200 | 18. Jahrgang
Autor: 
Herausgeber: bauingenieur24 Informationsdienst bauingenieur24 Informationsdienst Jobs Stellenangebote Stellen Stellenanzeigen email-weiterempfehlendruckansicht

Textilien aus Massivholz für Leichtbau interessant

# 05.07.2019

Kasseler Forschungsverbund experimentiert mit Endlosfaden aus Weidenholz. Strukturbauteile und Fassaden als Anwendungsbeispiele. Ansatz wurde bereits von Wissenschaftlern der DDR verfolgt

Holz erweitert Materialspektrum für Bautextilien

Textile Formholzteile aus Weidenholz sind besonders leicht und dabei zugfest. Foto: Forschungsplattform BAU KUNST ERFINDEN / Universität Kassel Textile Formholzteile aus Weidenholz sind besonders leicht und dabei zugfest. Foto: Forschungsplattform BAU KUNST ERFINDEN / Universität Kassel

Über das Bauen mit Technischen Textilien und Textilbeton haben wir bereits mehrfach berichtet. Gleiches gilt für die Fertigstellung des aktuell höchsten Gebäudes aus Holz (siehe Quellen und Verweise).

Beide Themenfelder, das Bauen mit Holz und der Einsatz von Bautextilien, kommen in einem Forschungsverbund aus mehreren Fachgebieten an der Universität Kassel zusammen. Die Beteiligten am Projekt "TETHOK - Textile Tektonik für den Holzbau" stellen dabei folgende Fragen:

  • Wie können Textilien aus Massivholz gestaltet und gefertigt werden?
  • Wie können Bauteile mit einem Endlosfaden aus Massivholz textil konstruiert werden?

Ziel der Forscher ist es nach eigenen Angaben, die "hervorragende Ökobilanz und Ästhetik von Massivholz mit den Vorzügen textiler Konstruktionen" zu verbinden. Als weitere Vorteile von Textilien gelten die Eignung für den Leichtbau, zahlreiche Möglichkeiten der Funktionalisierung und Formgebung sowie hoch entwickelte und erprobte Herstellungs- und Verarbeitungstechnologien.

Textile Formholzteile leicht und zugfest

Ausgangsmaterial der Holztextilien ist Weidenholz, welches seit Jahrtausenden im Korbmacherhandwerk genutzt wird. Es ist sehr biegsam und hat ein besonders günstiges Verhältnis von Gewicht und Zugfestigkeit.

Je nach ergänzender Behandlung erhalten die Holztextilien anschließend Festigkeit. So lassen sich verschiedene textile Formholzteile gewinnen, die in der Architektur, im Bauwesen, im Fahrzeugbau oder im Produktdesign verwendet werden können, beispielsweise für Strukturbauteile oder Fassaden.

Endlosfaden aus Weidenholz als neuartiges Halbzeug

Die Kasseler Wissenschaftler fügen leichte, flexible und zugfeste Flechtweidenschienen mit einem Querschnitt von wenigen Quadratmillimetern stirnseitig zu einem Endlosfaden. So entsteht ein neuartiges Halbzeug, d.h. eine einfache Rohmaterial-Form, für die Weiterverarbeitung zu textilen Strukturen.

Das so genannte Massivholzmonofil lässt sich aufspulen und anschließend mit unterschiedlichen Verarbeitungsverfahren zum Beispiel verknoten, weben, flechten, legen und wickeln. Über den Umbau handwerklicher Geräte, wie einem Webstuhl, wird die Kontrolle über das Materialverhalten gewonnen. Am Ende der Forschungen soll die automatisierte Fertigung an Web- und Flechtmaschinen sowie Leg- und Wickelrobotern stehen.

Textile Nutzung von Massivholz in DDR bereits erforscht

Das Forschungsteam um Projektleiterin Stefanie Silbermann nimmt buchstäblich einen alten Faden neu auf. "Korbflechterei hat in Mitteleuropa eine lange Tradition. Auch für die Holzweberei gab es Ansätze im Handwerk des 19. und frühen 20. Jahrhunderts", so Silbermann.

Nicht zuletzt gab es in den 1980er Jahren in der DDR bereits ähnliche Versuche der bauindustriellen Nutzung von Massivholz in textiler Form. Die Bemühungen an der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften in Eberswalde brachen jedoch mit der deutschen Wiedervereinigung ab.

Bautextilien Massivholzmonofil Kasseler Forschungsverbund Leichtbau Massivholz Textilien Strukturbauteile Weidenholz Holzbau Tektonik TETHOK Ökobilanz Ästhetik Verarbeitungstechnologien Röhrengeflecht Zugfestigkeit Gewicht Holztextilien Fassadenbau Strukturbauteile Holzbau Holzbau https://bauingenieur24.de/fachbeitraege/holzbau/textilien-aus-massivholz-fuer-leichtbau-interessant/3150.htm 445 de-DE
Kurz-Link  Kurz-Link zu diesem Beitrag:
https://bauingenieur24.de/url/700/3150